Aktuelles

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Die Einladung können Sie im Bereich Downloads als pdf herunterladen.

Neuer Dirigent - Manuel Gonzalez

Seit Januar hat Manuel Gonzalez bei uns in der Stadtkapelle den Taktstock übernommen. Wir freuen uns sehr mit ihm zu musizieren und merken schon jetzt, dass es gut tut unter seiner Führung den Klang der Kapelle zu verbessern.

Spendenaktion für Musikverein Bad Neuenahr-Ahrweiler

Der Abend und die Nacht des 14. Juli 2021 hat im Ahrtal alles verändert. Die Bilder und Videos, welche über alle Medien durch die Republik gingen, haben uns alle geschockt. Corona wurde zumindest kurzzeitig zur Nebensache. Die gesamte deutsche Bevölkerung hat zusammengeholfen und versucht, an allen Ecken zu helfen, sei es mit Mannes- bzw. Frauenkraft, mit Sach- oder Geldspenden oder auch einfach nur mit seelischer Unterstützung. 

 

Ende August hat der ASM (Allgäu-Schwäbische-Musikbund) über die sozialen Netzwerke einen Spendenaufruf gestartet. Für die von der katastrophalen Flutkatastrophe stark betroffene Musikvereinigung Bad Neuenahr-Ahrweiler 1910 e.V. wurde um Unterstützung jeglicher Art gebeten. Der Musikverein hatte nahezu alle Instrumente verloren. Auch der Probenraum war komplett verwüstet und nicht mehr nutzbar. Die Vorstandschaft der Stadtkapelle Neusäß hat sich daraufhin zusammengesetzt und überlegt, wie auch der Neusässer Verein einen Beitrag zur Unterstützung leisten kann. Recht schnell war man sich einig, dass der Reinerlös des für den 10.10.2021 geplanten „Frühschoppen in der Tüte“ gespendet wird. Die Flyer wurden überarbeitet und somit wurden auch alle Besteller über die geplante Aktion informiert. Es war großartig zu erfahren, dass wirklich alle Haushalte, welche einen „Frühschoppen in der Tüte“ bestellt hatten, die zu bezahlenden Beträge recht großzügig aufgestockt haben.

 

Es wurde Kontakt zur Musikvereinigung Bad Neuenahr-Ahrweiler aufgenommen, um sich einen Überblick zu verschaffen, was an Material alles benötigt wird. Auf Grund der vorliegenden Informationen hat sich die Vorstandschaft der Stadtkapelle Neusäß darauf geeinigt, einen Wertgutschein vom namhaften Musikhaus Thomann zu spenden. Aber so einfach nur einen Gutschein wollten die Neusässer nicht schicken. Nach einer Kontaktaufnahme zum Musikhaus Thomann erklärte sich dieses sofort bereit, noch eine Sachspende im Wert von 180 € obendrauf zu legen. Somit konnte das Paket um ein Set mit diversen Percussion Zubehörteilen sowie 50 Magneten zum Befestigen der Noten an den Notenständern erweitert werden.

 

Am vergangenen Wochenende konnte das Spendenpaket nun auf die Reise geschickt werden. Passend zum Nikolaus kam das Paket in Bad Neuenahr-Ahrweiler an und hat für leuchtende Augen gesorgt. „Es fühlte sich an wie Weihnachten“ so der Kassier des rheinländischen Vereins, Günter Lohre. Die Freude war riesengroß und die Musikerinnen und Musiker können mit dem Gutschein im Wert von 500€ beim Musikhaus Thomann benötigtes Equipment einkaufen, welches durch die Wasser- und Schlammmassen vernichtet wurde. 

 

Die Stadtkapelle Neusäß e.V. möchte sich auf diesem Weg auch nochmals bei allen Unterstützern der Aktion für die großzügigen Spenden bedanken. Ein kleiner Beitrag eines jeden hat hier eine tolle Unterstützung ins Ahrtal gebracht.

Erster Biergarten Auftritt seit Langem

Stadtkapelle bläst Corona den Marsch

PM-Stadt Neusäß Kulturbüro

 

Nach leidlich überstandener monatelanger Blockade durch das C-Virus, in der die Stadtkapelle Neusäß, wie alle Bewohner; das Haus der Musik nicht betreten und damit auch nicht üben konnte, geht es nun wieder rund. Die Stadtkapelle freut sich darüber, dass wieder geprobt werden darf, wenn auch für Bläser unter besonders strengen Auflagen, da beim Blasen viel Luft und auch Tröpfchen entstehen. Damit aber wurde auch der Wunsch laut, dem Publikum endlich wieder ihre eingängigen Melodien, Märsche, Polken, aber auch Popsongs präsentieren zu können. Da der Musiksommer wie fast alle Sommerfestivals in der Hochphase der Pandemie abgesagt wurde, kam die Stadtkapelle mit dem Kulturbüro überein, einen kleinen Ersatz für die Serenade zu gestalten, mit der sie stets den Musiksommer eröffnete. Am Freitag, den 03.07. um 19.00 Uhr startet in Steppach zuerst am Dreieck die Aktion „Die Stadtkapelle Neusäß bläst Corona den Marsch“. Um größere Ansammlungen womöglich ohne den vorgeschriebenen Abstand zu vermeiden, findet das Konzert in 3 Etappen statt. Auf das Dreieck folgt der Vorplatz der Kirche St. Raphael und den Abschluss bildet das idyllische Gelände auf dem Kobel. Bei Regen muss die Aktion entfallen, da für Bläser indoor die Abstandsauflagen sehr hoch sind. Im Interesse der eigenen Gesundheit wird das Publikum gebeten, Abstand zu halten und Mundschutz zu benützen. Viel Vergnügen mit der Stadtkapelle Neusäß beim Live-Konzert in Etappen in Steppach. 

Probenarbeit wieder aufgenommen

Wir haben unseren Instrumenten einen Mundschutz verpasst und nach langer Pause die Probenarbeit wieder aufgenommen. Alle regeln, die uns zu unserer Sicherheit auferlegt wurden werden von uns eingehalten...

Challenge - #Musik verbindet

„Wir Musikanten, vereint durch Spiel und Gesang…..“ so lauten die ersten Worte des Textes zur beliebten Polka „Wir Musikanten“ von Kurt Gäble. Diese Zeilen bekommen gerade in Zeiten von Corona noch eine viel wichtigere Bedeutung.

 

Die Textpassage hat eine Challenge ins Leben gerufen, welche den Zusammenhalt im Verein wiederspiegelt und zeigt, wie viel Wahrheit in diesen Worten steckt. In der Challenge geht es darum, dass der Satz „Wir Musikanten, vereint durch Spiel und Gesang, sind verbunden – trotz Corona – ein Leben lang! #stayathome“ über die sozialen Netzwerke verbreitet wird. Aber einfach so, wäre das ja viel zu einfach. Darum bekommt jeder Musiker, der sich beteiligen möchte, ein Wort zugeteilt und macht mit diesem Wort, natürlich in Tracht und mit Instrument, ein Foto von sich. Ob die Worte selbst geschrieben, mit dem PC ausgedruckt, als Land Art oder sogar aus Instrumenten gelegt werden, das wird jedem Musiker selbst überlassen. Hauptsache gut lesbar und kreativ. Im Anschluss daran werden die Fotos zu einer Collage zusammengesetzt und veröffentlicht.

 

Auch die Stadtkapelle Neusäß e.V. wurde für diese Challenge nominiert vom Musikverein Batzenhofen und hat die Herausforderung natürlich gerne angenommen. Hier hat sich mal wieder gezeigt, dass wir Musikanten zusammenhalten, wie außergewöhnlich die Situation auch gerade sein mag. In gut 24h waren alle Wörter vergeben und die Fotos an zentraler Stelle wieder per Mail eingegangen und zur Collage zusammengestellt (obwohl sogar 48h Zeit zur Verfügung gewesen wären). Wäre der Zeitrahmen nicht eingehalten worden, so hätte die Stadtkapelle den Musikern aus Batzenhofen eine Brotzeit ausgeben müssen. Aber da Schwaben ja bekanntlich immer „Koschta spara“ und von Grund auf eher geizig sind, musste die Challenge natürlich gewonnen werden. Damit auch Sie, liebe Besucher der Website, an unserer Challenge teilhaben können, möchten wir Ihnen die Collage natürlich nicht vorenthalten.

 

In diesem Sinne: „Wir Musikanten, vereint durch Spiel und Gesang, sind verbunden – trotz Corona – ein Leben lang!“ Eure Stadtkapelle Neusäß e.V. – Bleibt gesund und bis hoffentlich bald! #stay@home

Sonntags am Balkon wir sind dabei